bodi-XTEP – Reinigung von Steinteppichen

Steinteppich ist auf Grund seiner "marmorierten", unempfindlichen Oberfläche - im Vergleich zu anderen Bodenbelägen - ein pflegearmer Bodenbelag. Die "marmorierte" schmutzunempfindliche.

Oberfläche erlaubt eine Reinigung nach verhältnismäßig langen Zeitintervallen (2 bis 4mal pro Jahr). Der Zeitpunkt für eine notwendige Reinigung richtet sich jedoch naturgemäß nach dem Grad der Verschmutzung und der Beanspruchung.

Reinigung normal verschmutzter Flächen:
Der Steinteppich sollte von Zeit zu Zeit mit dem Staubsauger abgesaugt werden, damit loser Schmutz, Staub und Sand aus den offenen Poren herausgesaugt wird und diese nicht verstopfen.

Fest anhaftender Schmutz muß naß entfernt werden.
Da Steinteppich ein Spezial-Bodenbelag ist, erfordert er auch eine Spezial-Reinigung mit hierfür geeigneten, feuchten und fusselfreien Wischtüchern oder Geräten. Für die Naßreinigung empfiehlt sich warmes Wasser mit einem Zusatz von handelsüblichen neutralen Reinigungsmitteln für Stein- und Keramik-Bodenbeläge.


Stark verschmutzte Flächen:
Diese Flächen sollten "vorbehandelt" werden. Hierfür empfiehlt sich warmes Wasser unter Zugabe von neutralen Reinigungsmitteln. (1 Liter 10%-ige Lösung reichen für ca. 8 - 10 m²). Diese Mischung wird mit einem Wischtuch aufgebracht. Nach einer Einweichzeit von 10 - 20 Minuten sollte die gesamte Fläche mit einem Schrubber bearbeitet werden, um den Schmutz porentief zu lösen.

Nach dieser Behandlung mit Reinigungsmitteln empfiehlt sich ein nochmaliges Durchwaschen mit klarem Wasser. Ideal wäre hierfür die Absaugung mit einem Naßsauger. Diese Nachspülung mit klarem Wasser ist wichtig, damit Reinigungsmittel-Rückstände restlos entfernt werden.


Reinigung mit Geräten:
Seit etlichen Jahren gibt es speziell für den Steinteppich geeignete Reinigungsgeräte.


Geeignete Geräte:

  • Geeignet für die Naßreinigung sind Geräte mit ein oder zwei rotierenden Bürstwalzen oder ähnlich. Diese Geräte sind von einer Person zu bedienen. Sie sprühen Wasser auf die rotierenden Bürsten und saugen gleichzeitig ab.


Ungeeignete Reinigungsgeräte:

  • a.) Geräte mit einer runden, flach aufliegenden Schrubbscheibe (Tellerbürste)
  • b.) Heißdampfreiniger und Hochdruckreiniger


Reinigungsmittel:

Geeignete Reinigungsmittel:

  • Handelsüblicher neutraler Reiniger, der für Stein- bzw. Keramikböden empfohlen wird (ohne Zusätze von Zitronen-oder Orangenduftstoffen!)
  • Pinselreiniger eignet sich zum Entfernen von Teerflecken (vorsichtig dosieren)
  • Spiritus, Terpentin, Universal-Kunstharz-Verdünnung (Bitte immer vorab an einer kleinen Stelle ausprobieren.) Als Reinigungmittel empfehlen wir ESKAPHOR HD 76 der Fa. Haug Chemie Informationen erhalten Sie unter Tel. 07261/401-0 Fa. Haug Chemie

Ungeeignete Reinigungsmittel:

  • Jedes Reinigungs- oder Pflegemittel, welches Rückstände hinterläßt, wie z. B. Wachs
  • Lösemittel, wie z. B. Aceton, Nagellackentferner o. ä. (vorsichtig dosieren)
  • Nitro-Verdünnung
  • Reiniger mit bleichender Wirkung
  • Scheuernde Reinigungsmittel, wie z. B. Ata, Sand, Stahlwolle, Schleifpapier
  • Metallbürste (Drahtbürste)


Hinweis zur Nutzung:

Steinteppich ist ein dekorativer Bodenbelag, der nicht für den industriellen Einsatz geeignet ist. Um den Belag seine lange Lebensdauer zu erhalten, ist darauf zu achten, daß keine Stühle mit ungeschützten Stahlfüßen benutzt werden dürfen, das gilt auch für ungeeignete Stuhlrollen aus Metall, Hart-PVC oder Hubwagen mit Metallrädern.


Reinigung porenversiegelter-Flächen:

Trotz eines nachträglichen Porenverschlusses behält der Steinteppich seine "genarbte" Ober- fläche. Die Reinigung dieser Flächen wird deshalb genauso durchgeführt, wie bei einem offen- porig verlegten Kiesboden.


Wie entferne ich...?

Kaugummi
Spezial-Kaugummientferner oder Vereisungsspray
 
Teerflecken/Asphalt
Pinselreiniger (vorsichtig dosieren)
 
Fettflecke
Pinselreiniger (vorsichtig dosieren)
 
Rost
Neutralisierungsmittel für Rostflecken (5-10%ige Lösung)